Unfall

Unfallversicherung
 
Spätestens jetzt sollten Sie über einer Unfallversicherung nachdenken!!
 
Ein Unfall kann neben körperlichen Folgen auch finanzielle Folge haben. Die Kosten, die durch einen Unfall entstehen können, sind nur zum Teil bis gar nicht durch die gesetzliche Unfallversicherung gedeckt.
In Anbetracht der Tatsache, dass in Österreich jährlich ca. 800.000 Unfälle passieren und davon ca. 600.000 in der Freizeit, sollte man sich unbedingt privat versichern lassen.
 
Der wichtigste Grundbaustein Ihrer Unfallvorsorge ist die Dauerinvalidität:
 
•Kapitalleistung: Wenn Sie durch einen Unfall dauerhafte Folgen erleiden, wird Ihnen abhängig vom Invaliditätsgrad ein Prozentsatz der vereinbarten Versicherungssumme ausbezahlt 
•Rente: Sie erhalten eine monatliche Rente ab bestimmten Invaliditätsgrad, z.B. 50%
•Kombination aus Kapitalleistung und Rente
 
Wo passieren die meisten Unfälle?
                                                                                                                                                             Quelle: Statistik Austria 2011
  
Mögliche Zusatzbausteine:
 
•Unfalltod – Notversorgung der Hinterbliebenen
Unfallkosten, z.B. Physiotherapie oder Zahnersatz
Bergungskosten, z.B. Hubschrauberbergung
•Knochenbruch, auch Knochenabsplitterungen versicherbar
•Sehnenriss, Teil-oder Komplettriss
•Spitalgeld, auch die Sonderklasse möglich
•Taggeld
•Schmerzensgeld
•Kosmetische Operationen
•usw.
 
Welche Auswirkungen hatten diese Unfälle?
                                                                                                                                             Quelle: Statistik Austria